Über uns

Maykel Marrero Argüelles  geb. am 22.09.1982 in Havanna (Cuba) siedelte im Mai 2012 nach Nürnberg, Deutschland, über. Maykel lernte schon als Kind tanzen (Bailes cubanos, Salsa, Merengue), mit 21 Jahren entdeckte er dann den Tango Argentino und beschloss, ihn zu seinem Beruf zu machen.

Er lernte bei verschiedenen argentinischen Lehrern in Buenos Aires und Cuba, außerdem bildete er sich in kubanischer und argentinischer Folklore sowie Theater weiter. Maykel ist professioneller Tänzer, Tanzlehrer und Choreograph. Er besitzt ein Diplom als Bailarín de Danza Folclórica des Consejo Nacional de las Artes Escénicas del Ministerio de Cultura, Cuba.

Er war Tänzer der Compania Neotango in Havanna, mit der er in unzähligen Theatern, Milongas und kulturellen Veranstaltungen in Cuba sowie in Argentinien auftrat. Später gründete er das Tanz-Duo Son de Tango, das Präsentationen in Kuba, Italien und Deutschland hatte. Sein Merkmal ist die Verschmelzung des Tango mit cubanischen Rhythmen sowie Theater und zeitgenössischem Tanz.


Neben dem Kindertanzprojekt ProyectoTanguiño leitete er in Havanna auch Tangokurse für Senioren und Menschen mit körperlicher Behinderung und gab Salsa-Unterricht.


In Deutschland arbeitet er 2011 bis 2012 zunächst als Tänzer, Tanzlehrer und Choreograph bei der Academia de Tango Argentino Nürnberg und gründete dann Ende 2012 gemeinsam mit Hannah Marrero Argüelles die Tanzschule mahatango.Ab Januar 2019 führt er diese alleine unter dem Namen maykeltango weiter.