Proyecto Tanguiño

... ist ein Kindertanzprojekt, das 2008 in Havanna, Cuba, ins Leben gerufen wurde. Dort existiert seit jeher eine reiche Tanzkultur mit eigenen Traditionen, aber auch vielen Anteilen anderer Kulturen. In Cuba tanzen schon Kleinkinder Salsa, Merengue, Son etc.  Das Proyecto Tanguiño war urspünglich dazu gedacht, den Kindern in Havanna auch den Tango Argentino näherzubringen, die ihn nicht von klein auf lernen, im Gegensatz zum Herkunftsland Argentinien, in dem Tango schon von der Wiege an als Musik und Tanz wichtiger Bestandteil des Alltags und der Kultur ist.
Das Projekt verwendet dazu eine kindgerechte, spielerische Form des Tango Argentino, jenseits der Klischees.
Maykel und Hannah führen dieses Projekt nun in Deutschland weiter und ergänzen das Angebot um Salsa-Kurse für Kinder sowie Theaterarbeit mit Kindern. Sowohl Spiele als auch verschiedene spielerische Aktivitäten bilden die Grundlage der Kurse, der Spaß steht dabei immer im Vordergrund.